Datum: 24. Juni 2019  Uhrzeit: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

Was ist nötig damit die Ernährung in stationären und teilstationären Jugendhilfeeinrichtungen in Sachsen gesund und ausgewogen ist? Das Projekt ‚Powerfood‘ stellt Ergebnisse der ersten Projektphase vor. Zudem wird es um notwendige Warenkörbe und Rahmenbedingungen gehen.

Verschiedene Vorträge bieten Ihnen praktische Hinweise. Gleichzeitig wird es die möglichkeit für den Einrichtungsübergreifenden Austausch geben.

Folgende Vorträge sind am 24. Juni 2019 von 10-14 Uhr geplant:

Essen – mehr als Kalorienaufnahme. Befunde einer ethnografischen Studie zum Essen in der Heimerziehung
Prof.´in Dr. Lotte Rose – Frankfurt University of Applied Sciences

Ergebnisse der Speiseplanauswertung in sächsischen Jugendhilfeeinrichtungen
Prof.´in Dr. Angela Teichert – SRH Fernhochschule

Ergebnisse der Befragung von Kindern und Jugendlichen in sächsischen Jugendhilfeeinrichtungen zu Essen und Ernährung
Prof. Dr. Christian Helmrich – SRH Fernhochschule

Vorstellung der Arbeitshilfe ‚Warenkörbe und Rahmenkriterien‘
Anja Schindhelm – parikom

Die Veranstaltung richtet sich an Einrichtungsträger, Jugendämter, pädagogisches und hauswirtschaftliches Personal der stationären und teilstationären JH-Einrichtungen (§§ 32, 34, 19, 41, 42 SGB VIII)


Die Veranstaltung wird über das Projekt „Gesunde altersgerechte und kostenbewusste Ernährung von Kindern und Jugendlichen in teilstationären und stationären Jugendhilfeeinrichtungen in Sachsen“ (Powerfood) organisiert. Das Projekt wird von den Ersatzkassen in Sachsen (vdek) gefördert. Projektträger ist die parikom – Paritätisches Kompetenzzentrum für soziale Innovation GmbH, die in Kooperation mit dem Paritätischen Sachsen sowie der LSJ Sachsen e.V. arbeitet.

Eine genaue Projektbeschreibung finden Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Hier geht´s zur Anmeldung.